Logo Peißnitzhaus
spacer
Peißnitzhaus e.V.
blaue punkte spacer
Verein zur Restaurierung und
dauerhaften Nutzung des Peißnitzhauses
Neuigkeiten vom Bau:
Angebote:
Alles rund um die Villa auf der Peißnitz in Halle.

02
Jun
Sozialer Tag für Azubis am Peißnitzhaus PDF Drucken
azubi_Peinitzhaus_1 azubi_Peinitzhaus_2Acht Lehrlinge der Deutschen Bank und der HWG waren beim stadtweiten dritten Sozialen Tag für Auszubildende am Peißnitzhaus. Sie haben eine Musterfläche für unseren neuen Terassenbelag angelegt und uns beim entfernen alter Farbe an den vorderen Kolonnaden geholfen. Danke.

Mehr zum Sozialen Tag für Auszubildende:
http://freiwilligen-agentur.de/2012/05/sozialer-tag-fuer-auszubildende-in-halle-am-2-juni/
 
Peißnitz-Schule Januar 1946 - Februar 1947 PDF Drucken

Ein Zeitzeugenbricht einer ehemaligen Schülerin

ruth_nube_1947Ende des Jahres 1945 hörte mein Vater im Rundfunk, daß in Sachsen-Anhalt auf der Peißnitzinsel in Halle eine Internatsschule für Kinder von Opfern des Faschismus, (also meist selbst Verfolgten), gegründet werden sollte. Diese Idee stammte von Kommunisten, die im KZ Buchenwald ihren Leidensgenossen versprochen hatten, nach dem Krieg für ihre verwaisten Kinder zu sorgen. Mein Vater erkundigte sich, ob seine Tochter aus Berlin auch in dieses Internat aufgenommen werden konnte.

So stieß ich im Januar 1946 in Halle auf der Peißnitzinsel zu einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die aus etwa 45 Personen bestand. Die Jüngsten, zu denen ich zählte, waren knapp 14, die Ältesten, die unter den Nazis zum Teil schon Zwangsarbeit geleistet hatten 16 bis 18 Jahre alt. Viele von ihnen hatten Eltern gehabt, die aus politischen Gründen verfolgt worden waren, bei anderen wieder waren es sog. „rassische“ Gründe, d.h. es handelte sich in der Regel um Kinder, die von den Nazis mit dem hundetauglichen Begriff „Mischlinge“ versehen worden waren. Alle in dieser Gruppe aber hatten Vater oder Mutter verloren, und manche waren sogar Vollwaisen.
Weiterlesen...
 
27
Dez
November 2011: Azubis des Beruflichen Bildungswerkes engagiert PDF Drucken
lehrlinge_balustrade

Balustrade wird seit 2010 in monatlichen Einsätzen restauriert

Die Auszubildenden des Beruflichen Bildungswerkes Halle engagieren sich in ihrer Freizeit einmal im Monat für das Peißnitzhaus. Unter Anleitung des Lehrausbilders Andreas Dose sichern, ordnen und säubern sie die historischen Sandsteinbögen an der Terrasse des Peißnitzhauses. Dadurch leisten sie ihren ehrenamtlichen Beitrag zum Wiederaufbaus des denkmalgeschützten Peißnitz-Schlösschens.
 
18
Dez
Dezember 2011: Hausanschluss übergeben PDF Drucken
Am 9.12.2011 wurde der neue Stromanschluss im Haus übergeben. Oberbürgermeisterin Frau Szabados durchschnitt gemeinsam mit den Sponsoren (u.a. Herr Müller-Urlaub, Geschäftsführer der EVH) und Roland Gebert (Vorstand Peißnitzhaus e.V.) das symbolische Band zum neuen Hausanschlussraum.
Gemeinsam mit ihren Mitgliedern unterstützte die Energiegemeinschaft Halle/Saale e.V. die Errichtung des Elektrohausanschlusses des Peißnitzhauses. Den Tiefbau, über 50 Meter Graben, realisierte und spendete die Firma Rohrbau Halle GmbH. Die elektrotechnischen Arbeiten wurden von der Firma Bauer Elektroanlagen GmbH ausgeführt und gesponsert. So konnte der Elektrohausanschluss in einem Gegenwert von ca. 8.000 Euro für das Peißnitzhaus kostenfrei errichtet werden.
Weiterlesen...
 
07
Jul
Erstes internationales Baucamp 2011 am Peißnitzhaus PDF Drucken
workcamp2011Bei unserem ersten internationalen Baucamp vom 12.06. - 02.07.2011 bekamen wir Unterstützung durch 10 junge Leute aus Bulgarien, Weißrussland, Deutschland, Russland und Portugal. Gemeinsam mit unseren fleißigen Bauhelfern haben sie im Peißnitzhaus alten Putz abgeklopft, morsche Fußböden und Decken entfernt sowie historische Durchgänge wieder hergestellt. Auf der Terrasse wurde alter Beton abgetragen und ein Graben ausgehoben, um die Stabilität des Mauerwerks zu prüfen. In den Kolonnaden wurde die alte Farbe abgelöst, so dass dieser Gebäudeteil nach einem neuen Anstrich bald im neuen Glanz erscheinen kann. Ein Besonderer Dank hier an Daniel Krüger, der die Jugendlichen täglich betreute und anleitete. Das Baucamp wurde vom internationalen Bauorden organisiert.

Mehr Fotos:
http://www.peissnitzhaus.de/index.php/foto-galerien?view=album&album=5631544792969150353&page=1
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 12