Logo Peißnitzhaus
spacer
Peißnitzhaus e.V.
blaue punkte spacer
Verein zur Restaurierung und
dauerhaften Nutzung des Peißnitzhauses
Neuigkeiten vom Bau:
Angebote:
Alles rund um die Villa auf der Peißnitz in Halle.

Geschichte des Hochwassers auf der Peißnitz in Halle PDF Drucken
1916_historisch_haus_sw
Die offenen Gewölbe im Jahr 1916; Foto: Stadtarchiv

Ein Haus auf Stelzen

Das Peißnitzhaus - ein Wasserschloss? Kein Problem. Der hallesche Architekt Anton Kreke ging 1890 davon aus, dass alle zwei Jahre die Saale das Haus erreicht. Aus diesem Grund entwarf und baute er das Inselschloss auf Gewölbestützen zu ebener Erde auf. Dadurch haben in der Vergangenheit die Hochwasser dem Haus kaum geschadet. Dennoch können die Nutzer der letzten Jahrzehnte einige Geschichten erzählen.
Weiterlesen...
 
13
Feb
12.02.2011: Erster Arbeitseinsatz nach Hochwasser PDF Drucken

arbeitseinsatz_12.02_bauschutt50 fleißige Hände packten an

Bei unserem ersten großen Arbeitseinsatz nach dem Hochwasser kamen 25 Hallenser, um fleißig mit Hand anzulegen. Auf der Freifläche des Gartenlokals wurde der Schlamm entfernt und Sand aufgebracht. Im Lager des Gartenlokals wurden Regale und Schränke gereinigt. Doch das meiste gab es im Gewölbe zu tun. Ein großer Container wurde mit Metallschrott gefüllt. Ein weiterer mit Baustoffen, die nach dem Hochwasser leider unbrauchbar sind. Drei Räume wurden komplett geräumt.
Wandtafeln entdeckt
 
15
Dez
Winter 2010: Ein Fußboden für den Anbau PDF Drucken
Fuboden_LanghausMit Unterstützung der Hallguss Halle GmbH haben wir seit Anfang Dezember 2010 einen Fußboden im hinteren Teil des Langhauses. Damit ist der Innenausbau fast komplett. Im nächsten Jahr werden wir hier einen Projekt- und Aufenthaltsraum einrichten.
 
Das Peißnitzhaus als Waldschule 1923-1933 PDF Drucken
1926_historisch_waldschule_essensausgabe_1024Im ehemaligen Gesellschaftshaus auf der Peißnitzinsel richtete die Stadtverwaltung Halle zu Ostern 1923 eine Waldschule ein. Eingeschult wurden kränkelnde Kinder, die dringend eine gesundheitliche Betreuung benötigten. Die Auswahl der Kinder oblag den Schulärzten und entsprechenden Fürsorgerinnen der Stadt. Ausgeschlossen waren Kinder, die in einer Heilstätte behandelt werden mussten. Während ihres Aufenthaltes wurden die Kinder einmal im Vierteljahr vom Schularzt gründlich untersucht.
Weiterlesen...
 
22
Nov
19.11.2010: Arbeitseinsatz von Schülern des Elisabethgymnasium PDF Drucken
elisabeth_schuelerZum Elisabethtag kamen 28 Schüler zum Arbeitseinsatz ans Peißnitzhaus. Sie haben Holz aufbereitet, gegraben, gefegt und den den Kompost umgeschichtet. Zum Schluß gab es noch einen kurzen Blick ins Haus.

Alle Fotos:
http://picasaweb.google.com/peissnitzhaus.de/19112010ArbeitseinsatzVonSchulernDesElisabethgym#
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 12