Nachwachsende Rohstoffe – Von der Pflanze zur Kleidung Drucken

Faserpflanzen gestern, heute und morgen: Hanf, Flachs, Baumwolle, Bambus-Viskose und Nylon. Anhand von Anschauungsmaterial wird reflektiert wie unsere Kleidung entsteht, welche Textilverarbeitungsschritte durchlaufen werden und was nach unserer Verwendung aus ihr wird. Soziale und ökologische Aspekte der Textilproduktion sowie das Thema nachhaltiger Konsum werden diskutiert. Und da Begreifen auch etwas mit Anfassen zu tun hat, befassen wir uns ganz praktisch mit Pflanzenfasern, Stoffen und ihren Eigenschaften. Dabei können Bindfäden, Leinen-Täschchen oder Stoff-Upcycling-Projekte entstehen.

Das Programm kann fächerübergreifend im Rahmen der Fächer Kunst, Biologie, Geschichte bzw. Sachunterricht angeboten werden, ist aber auch als Ferienprogramm für Hortgruppen, als Kindergeburtstag oder als Thema eines Betriebsausfluges geeignet.

Empfohlen ab der 3. Klasse

Teilnahmbeitrag 4 € pro Kind

Hier können Sie sich Anmelden

Noch Fragen?
Schreiben Sie diese mit ins Online-Formular (unter "weitere Infos/Fragen"),
schicken sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
oder rufen Sie uns an unter 0345 23 94 662 - wir rufen Sie zurück!

Eine rabattierte Verpflegung vor Ort für Gruppen ab 10 Kindern ist nach Absprache möglich (z. B. Nudeln mit Tomatensoße und wahlweise Gouda für 2,70 € + 0,80 € für ein 0,2-Getränk.) Die Begleitpersonen bestellen bitte à la carte dazu.

Weitere Umweltbildungs-Veranstaltungen finden Sie hier.

Unsere Umweltbildungsangebote werden gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt.

Logo Sachsen-Anhalt